Newsletter KW 44: "Dialoge führen - Menschen verstehen - Patienten gewinnen" | ,,Chancen und Risiken von E-Health"

Einladung zur Fachtagung des Bundesverbandes Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK) | 4. European Hospital Conference

Einladung zur Fachtagung des Bundesverbandes Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK)

Unter dem Motto „Dialoge führen – Menschen verstehen – Patienten gewinnen“ lädt Sie ganz herzlich der Bundesverband Patientenführsprecher in Krankenhäusern zur zweiten Fachtagung im Rahmen der weltgrößten Medizinmesse Medica am Dienstag, 14. November 2017 um 12.30 Uhr auf dem Messegelände Düsseldorf, Congress-Centrum-Ost, Raum M ein.

Tagesprogramm

  • Vortrag „Der BPiK heute und morgen“
    Referenten: Detlef Schliffke, 1. Vorsitzender BPiK, Birgit Hagen, Schatzmeisterin BPiK
  • Vortrag „Erfahrungen eines Patientenfürsprechers in Niedersachsen“
    Referent: Hans-Jürgen Mahnkopf, Schriftführer BPiK
  • Vortrag „Hygiene-Daten sinnvoll nutzbar machen für Patientenfürsprecher“
    Referent: Prof. Dr. Walter Popp, 1. Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH)
  • Vortrag „Schlichtungsverfahren in Arzthaftpflichtfragen“
    Referentin: Kerstin Kols, Geschäftsführerin der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern
  • Vortrag „Patientenkommunikation mit Facebook, Twitter und Co.“
    Referenten: Hajo Neu, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Visioness, Frauke Sievers, Chefredakteurin Visioness
  • Vortrag „Die Bedeutung der Patientenfürsprache im Katholischen Krankenhaus“
    Referent: Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin Katholischer Krankenhausverband Deutschland (KKvD)

Anreise

Für Ihre Anreise mit dem Auto geben Sie in das Navigationsgerät folgende Adresse ein: Rotterdamer Straße/Ecke Stockumer Kirchstraße in 40474 Düsseldorf. Im näheren Umfeld des Congress-Centers folgen Sie bitte der speziellen Ausschilderung des Congress-Centrum-Ost. Weitere Informationen zur Anfahrt erhalten Sie auch unter www.ccd.de/besucher/anfahrt/.

Teilnahme

Für Ihre Teilnahme registrieren Sie sich bitte kostenfrei im Internet unter www.medica.de/dkt_shop1 als Besucher des 40. Deutschen Krankhaustages. Sie erhalten zur Bestätigung ein E-Ticket per E-Mail zugeschickt – mit diesem Ticket können Sie unsere Fachtagung besuchen. Dieses Ticket ist gleichzeitig Ihre Tages-Eintrittskarte für die Medica 2017, der Weltleitmesse für Medizin und Medizintechnik.

Die Fachtagung dient insbesondere dem wertvollen Erfahrungsaustausch zwischen den Patientenfürsprechern des BPiK. 

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten:

  • Treffpunkt Krankenhaus, Abendveranstaltung, 13.11.2017, Anmeldung»
  • VKD-Forum & Work-Café, 14.11.2017, "Notfall Notfallversorgung? Zurück zur praktischen Vernunft?", Informationen»
  • 101. VKD-Mitgliederversammlung, 14.11.2017
  • meetIT der Club, Abendveranstaltung, Anmeldung»
  • IMPO-Forum der EVKM, 15.11.2017, Informationen»

4. European Hospital Conference

Am 16. November 2017 veranstalten die Verbände European Hospital and Healthcare Federation (HOPE), die European Association of Hospital Managers (EAHM) und die European Association of Hospital Physicians (AEMH) in der Zeit von 10.00 Uhr - 16.30 Uhr die "4th Joint European Hospital Conference" (EHC). Zu dieser Veranstaltung werden etwa 120 TOP-Entscheider aus europäischen Krankenhäusern erwartet. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 40. Deutschen Krankenhaustages und der weltgrößten Gesundheitsmesse MEDICA auf dem Gelände der Düsseldorfer Messegesellschaft statt.

Die 4th EHC soll unter dem Generalthema ,,Chancen und Risiken von E-Health" stehen.

Der Vormittagsteil dieser Veranstaltung soll von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr dauern. Dieser Teil steht unter der Überschrift „Europäische Strategie". Im Rahmen dieses Vormittagsteils wird Andrzej Rys, Generaldirektor des Direktoriats Gesundheit der Europäischen Kommission den E-Health-Aktionsplan 2012 - 2020 der Kommission vorstellen. Daran anschließend sollen Vertreter von HOPE, AEMH und EAHM die Positionierung dieser Verbände zu dem E-Health-Aktionsplan darlegen. Der Vormittagsteil schließt mit einer Diskussion zu dieser Thematik.

Der Nachmittagsteil dieser Veranstaltung steht unter dem Generalthema „Nationale E­Health-Strategien". Zunächst sollen nationale Konzepte aus Schweden, der Schweiz, Deutschland und Dänemark vorgestellt werden. Im Anschluss hieran sollen konkrete Beispiele für die Umsetzung des E-Health-Konzeptes von jeweils einem Vertreter von HOPE, AEMH und EAHM dargelegt werden. Nach der abschließenden Diskussion wird dann eine Zusammenfassung der Beratungsergebnisse der 4th EHC stattfinden.

Die Veranstaltung soll gegen 16.30 Uhr beendet sein.

Die Vortagsveranstaltung wird in die Sprachen englisch, französisch und deutsch simultan übersetzt.

Am Abend des 15. November 2017 findet die Abendveranstaltung statt, zu der alle Teilnehmer des 4. EHC herzlich eingeladen sind.

Weitere Informationen über das Rahmenprogramm und die Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Bitte leiten Sie diese Information an die Ihnen angeschlossenen Mitglieder weiter.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zur „4th Joint European Hospital Conference" in Düsseldorf am 16. November 2017 begrüßen können. 

Im Anhang finden Sie den Newsletter auch als PDF-Datei.

Weitere Informationen zu VKD-Veranstaltungen und Seminaren finden Sie hier.

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den unten stehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor.