Eröffnung des 27. EVKM-Kongresses in Cascais, Portugal

Der 27. Kongress der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager (dt. EVKM, eng. EAHM) steht unter dem Titel "die Rolle der Krankenhäuser neu definieren - in der Gesundheitsversorgung innovieren". Er befasst sich mit Innovationen im Gesundheitssektor und diskutiert eine Neuorientierung in der Aufgabenstellung der Krankenhäuser in unserer heutigen Gesellschaft.

Ziel ist es, die aktuellen Herausforderungen zwischen dem erwartenden Wohlergehen und der zunehmenden Nachfrage unter Berücksichtigung der nachstehenden Faktoren zu umschreiben:

  • Die demographischen Veränderungen -mehr ältere Menschen, mit höherer Lebenserwartung und gleichzeitig mit chronischen und multifaktoriellen Erkrankungen
  • Die höheren Anspruchserwartungen der Patienten, der Bevölkerung und der Politiker
  • Die zunehmenden Regelungen und höhere Sicherheits- und Qualitätsstandards
  • Kürzere Innovationzyklen bei Medikamenten und bei therapeutischen Möglichkeiten sowie die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen
  • Die Notwendigkeit von den jetzigen Modellen der Leistungserbringung zu integrierten Versorgungsmodellen zu gelangen
  • Der Nachdruck, der auf die erzielten Ergebnisse und auf den Wert der Verbesserung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung zu legen ist
  • Die Verselbstständigung der Menschen bezüglich der Aufwertung ihrer Gesundheit und der Eigenentscheidung in ihrer gesundheitlichen Versorgung

Dieser 27. EVKM-Kongress soll dazu beitragen, Entscheider, Führungskräfte, Denker, Forscher und Anbieter im Bereich der Gesundheitsversorgung zu Visionen, Ideen und neuen Aktionsplänen zu befähigen, um die Herausforderungen zu bestehen und die Chancen des Gesundheitssystems wahrzunehmen.

Das komplette Programm finden Sie hier»

Weitere Informationen finden Sie unter: www.eahm-cascais2018.com

Der VKD ist auch dabei:

von links:  Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, Dr. Josef Düllings, Dr. Ralf-Michael Schmitz, Dr. Pierre-Michael Meier, Peter Förster, Wolfgang Mueller, Martin Schmid, Gabriele Kirchner, Dr. Uta Dornheim, Wilhelm Brokfeld, Matthias P. Spielmann, Rolf Gilgen, Bernd Decker

Wir hoffen, die Informationen waren für Sie interessant. Im Anhang finden Sie den Newsletter auch als PDF-Datei.

Entdecken Sie unsere vielen guten Seiten in unserer  Online-Broschüre.

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den unten stehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor.