Newsletter KW 45: Neues aus den Landes- und Fachgruppen

Bericht zur Jahrestagung der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen | Bericht der Herbsttagung und zur Mitgliederversammlung mit Wahlen der Landesgruppe Bayern| Bericht der Jahrestagung und zur Mitgliederversammlung mit Wahlen der Landesgruppe Hessen

Neues aus der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen

52. Jahrestagung der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen im VKD Dumpingfalle 2020 (?) – Krankenhausvergleich, Personalvorgaben, stations-äquivalente Behandlung

Wiesloch. Am 13. und 14. September 2018 versammelten sich im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) Wiesloch rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur 52. Jahrestagung der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD).

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung stand dabei insbesondere das Jahr 2020 und die zu diesem Zeitpunkt eintretenden Änderungen in der psychiatrischen Ver-sorgung.

Am ersten Veranstaltungstag waren der bevorstehende Krankenhausvergleich – beleuchtet aus den Perspektiven verschiedener Akteure des Gesundheitswesens – sowie die beabsichtigte Einführung von Personalmindestvorgaben in der Psychiat-rie die zentralen Themen. Herr Dr. Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausge-sellschaft (DKG), appellierte dabei im Rahmen seines Vortrags an die Anwesenden: „Die Misstrauenskultur muss beendet werden.“

Den Umsetzungsmöglichkeiten der stationsäquivalenten Behandlung sowie neuen Behandlungsformen durch internetgestützte Therapien widmete sich der zweite Veranstaltungstag. Darüber hinaus wurden den Teilnehmenden Strategien der Personalgewinnung in Form des Online Recruitings mittels Social Media und Smartphones vermittelt.

Veranstalter und Referenten des 1. Veranstaltungstages v.l. n.r.:

Holger Höhmann (Vorsitzender der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen im VKD), Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann (Ministerialdirektor, Ministerium für Soziales und Integration, Baden-Württemberg), Dr. Mechthild Schmedders (Leiterin des Referats Qualitätssicherung Krankenhaus des GKV-SV), Anett Rose-Losert (Geschäftsführerin des PZN Wiesloch), Paul Bomke (Geschäftsführer Pfalzklinikum Klingenmünster), Dr. Gerald Gaß (Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft).


Neues aus der VKD Landesgruppe Baden-Württemberg

Zu den „Perspektiven der Pflege in deutschen Krankenhäusern“ hat Andreas Westerfellhaus, Pflegebeauftragter der Bundesregierung bei der VKD-Herbsttagung der Landesgruppe Baden-Württemberg am 15. Oktober in Stuttgart berichtet. Deutlich wurde, dass die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Pflege tatsächlich ein Handlungsschwerpunkt des Bundesgesundheitsministeriums darstellt. Im Anschluss an den Vortrag ergab sich eine intensive Diskussion im Plenum. Bemängelt wurde insbesondere, dass das Einpassen der verschiedenen Vorschläge in die vorhandenen Wirkungsgefüge nicht ausreichend bedacht würden.

Da die „Pflege“ Themenschwerpunkt der Herbsttagung war, haben die Geschäftsführer und Direktoren der Baden-Württembergischen Krankenhäuser erstmals zusammen mit den Pflegedirektoren getagt. Die hohe Zahl von rund 150 Teilnehmern gab diesem Konzept Recht. Weitere Themenblöcke waren die Ausgliederung der Pflegekosten, die Auswirkungen auf die Strategie der Krankenhäuser sowie die Attraktivität des Pflegeberufes aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebersicht.

Turnusgemäß standen auch die Wahlen des VKD-Landesvorstandes Baden-Württemberg an. Als stellvertretender Landesvorsitzender wurde Michael Decker, Evang. Diakoniekrankenhaus Freiburg gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Matthias Einwag, BWKG, Hartmut Masanek, Uniklinikum Heidelberg, Thomas Böer, Diabetesklinik Bad Mergentheim. Für Thomas Brobeil, der auf eigenen Wunsch aus dem Landesvorstand ausgeschieden ist, wurde Anett Rose-Losert, Klinikum am Weissenhof in den Landesvorstand gewählt. Der Landesvorsitzende Dr. Matthias Geiser stand nicht zur Wiederwahl an.


Vorstand

Neues aus der VKD Landesgruppe Hessen

Die 67. Jahrestagung am 24. und 25. Oktober 2018 unter dem Motto „Zahlen/Daten/Faken – beim VKD Hessen sitzen Sie in der 1. Reihe“ war ein voller Erfolg. Rund 120 Teilnehmer sind unserer Einladung nach Darmstadt gefolgt. Nach dem eher politischen Teil am Mittwochvormittag mit Staatsminister Stefan Grüttner und Rainer Greunke als Geschäftsführender Direktor der Hessischen Krankenhausgesellschaft (HKG) hörten wir zwei Vorträge aus der Praxis: „Wenn Verbünde mit Verbünde fusionieren“ und „Brandkatastrophe im Hl. Geist Hospital in Fritzlar“. Abgerundet wurde der 1. Tag mit Vorträgen mit dem Schwerpunkt „Statistik“.

In den 2. Tag (Donnerstag) starteten wir mit Vorträgen von Martin Heumann (Zweckverband Rheinland), der nun bereits das 11. mal in Folge bei uns war, und Christian Jacobs (InEK) sowie Dr. Hans-Christian Vatteroth (HKG) zu den Aktualitäten bezüglich Budgetverhandlungen, DRG-Entwicklung und Schiedsstelle Hessen. Einen höchst humorvollen Vortrag konnte das Plenum dann von Prof. Josef Hecken als Unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Abgerundet wurde der 2. Tag mit Beiträgen von Prof. Michael Ronellenfitsch (Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit) und Frau Dr. Karin Hahne (HFBP) zum Thema Datenschutz.

Die Vorträge finden Sie, soweit sie von den Verfassern freigegeben wurden, im internen Mitgliederbereich auf der Verbandswebseite  www.vkd-online.de.

Die Zugangsdaten setzen sich wie folgt zusammen:

Benutzername: (8-stellig) die beiden ersten Buchstaben des Nachnamens (Kleinbuchstaben) und die Mitgliedsnummer

Password: (6-stellig) Mitgliedsnummer

Am Spätnachmittag des 1. Tages folgte die Mitgliederversammlung der VKD Landesgruppe Hessen. In den Vorstandswahlen, die Ullrich Wehe (SCIVIAS Caritas, Rüdesheim) leitete, wurden der Unterzeichner zum Landesvorsitzenden wiedergewählt, als Stellvertreter Andreas Schwab. Als Beisitzer wurden wiedergewählt: Martin Engelhardt (Vitos, Weilmünster), Dr. Dirk Fellermann (Gesundheitszentrum Wetterau, Bad Nauheim) und Martin Ködding (Klinikum Bad Hersfeld). Neu in den Vorstand gewählt wurde Barbara Gawliczek (Hl. Geist Hospital, Fritzlar). Die Legislatur umfasst den Zeitraum 2018/21. Ausgeschieden sind Michael Keller (AGAPLESION Elisabethenstift, Frankfurt) und Prof. Steffen Gramminger (Hessische Krankenhausgesellschaft), die mit Dank für Ihr Engagement verabschiedet wurden.

Vorstand v.l. n.r.: Hubert Connemann (Vorsitzender der Landesgruppe Hessen im VKD; Arbeitsgem. kath. Krankenh. in Hessen c/o Caritasverband f.d. Diözese Limburg eV), Martin Engelhardt (Vitos, Weilmünster),Barbara Gawliczek (Hl. Geist Hospital, Fritzlar), Dr. Dirk Fellermann (Gesundheitszentrum Wetterau, Bad Nauheim) und Martin Ködding (Klinikum Bad Hersfeld), Andreas Schwab (Stellvertreter im Vorstand der Landesgruppe Hessen im VKD; Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH)


Vorankündigung 2019

Nach der Jahrestagung ist vor der Jahrestagung. Am 25. und 26. September 2019 wollen wir die 68. Jahrestagung der VKD Landesgruppe Hessen in Fulda organisieren. Bereits zugesagt hat CHRISTIAN GANSCH, geboren 1960 in Österreich und wohnhaft in München. Mit seinem Buch "Vom Solo zur Sinfonie - Was Unternehmen von Orchestern lernen können" begründete er den Trend des Orchester-Unternehmen-Transfers im deutschsprachigen Raum. Er zählt zu den gefragtesten Referenten im In- und Ausland.

Merken Sie sich den Termin bitte bereits heute vor. 

Flyer»



Auch in den nächsten Jahren wird die gesundheitspolitische Diskussion und damit die Weiterentwicklung des Gesundheitssystems aller Voraussicht nach durch die Themen Qualitätssteigerung und Verbesserung der Verfügbarkeit angebotener medizinischer Leistungen bestimmt. Daher gilt es für Krankenhäuser und Praxen, sich auf diese Veränderungen der Rahmenbedingungen einzustellen.

Das Buch soll Anregungen und Diskussionspunkte für die eigene Krankenhausentwicklung liefern und eine Bereitschaft wecken, sich durch flexible Strukturen und eine entsprechende Personalentwicklung mutig und systematisch auf diese Zukunft vorzubereiten.

Das Buch ist bestellbar unter www.DKVG.de oder per Telefon unter 0211/17 92 35-0.


Veranstaltungstipps:

Best Practice Controlling - Seminar des Bibliomed am 22. November 2018 in Dortmund

Seminarangebot für Controller – mit praxisrelevanten Vorträgen und hilfreichen Informationen zu allen aktuellen beruflichen Anforderungen.

Weitere Informationen finden Sie auf:  www.bibliomed.de/controllerseminar/


"Leading Change In Psychiatry And Mental Health - Rationale And Challenges - Methods and Models" der International Congress der French Association of Mental Health Services (ADESM) vom 21. bis 23. November 2018 in Marseille, Frankreich

Der French Association of Mental Health Services (ADESM) ist ein aktives Mitglied der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager (EVKM, engl. EAHM) (Psychiatric Subcommittee).

Weitere Informationen finden Sie auf:  www.adesm.fr/evenements/international-congress-2018/


Wir hoffen, die Informationen waren für Sie interessant. Im Anhang finden Sie den Newsletter auch als PDF-Datei.

Entdecken Sie unsere vielen guten Seiten in unserer  Online-Broschüre.

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den unten stehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor.