Einstimmige Neuwahl des VKD- Präsidiums

Auf der Mitgliederversammlung des VKD am 19.11.2008 im Rahmen der MEDICA in Düsseldorf standen Neuwahlen des Präsidiums für die kommenden drei Jahre an.

Präsidium_Internet_2008

Präsident Heinz Kölking gab einen ausführlichen Jahresbericht über die Arbeit des VKD und wagte einen Ausblick in die krankenhauspolitische Zukunft, insbesondere vor dem Hintergrund der neuen Gesetzgebung. „Der VKD ist zu einem nicht wegzudenkenden Gesprächs- und Verhandlungspartner für die Politik und Interessensverbände geworden“, so Kölking.

Das alte Präsidium stellte sich – mit Ausnahme von Dr. Rudolf Hartwig – erneut zur Wiederwahl. Dr. Hartwig, der sich seit vielen Jahren für den VKD in zahlreichen Funktionen, u. a. auch im Präsidium engagiert, erklärte seinen Verzicht durch eine neue berufliche Herausforderung und – mit einem weinenden und einem lachenden Auge - damit, das „irgendwann auch Schluss sein muss“.
Heinz Kölking dankte Dr. Rudolf Hartwig herzlich für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre.
Aus den Reihen der Landesvorstände wurde Dr. Josef Düllings, NRW als neues Präsidiumsmitglied vorgeschlagen.
Alle Kandidaten wurden in offenerer Wahl einstimmig gewählt.

Präsident: Heinz Kölking, Rotenburg/W
1. Vizepräsident: Peter Löbus, Bernburg
2. Vizepräsident: Robert Schmeiser, Regensburg
Schatzmeister: Bernhard Unkel, Lahnstein
Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Peter Asché, Ludwigshafen
Referent für Fort- und Weiterbildung: Dr. Ralf-Michael Schmitz, Stuttgart
Schriftführer: Dr. Josef Düllings

Alle Neugewählten nahmen die Wahl an, bedankten sich für das Vertrauen der Mitglieder und traten unmittelbar wieder in die „Tagespolitik“ ein.