Endoskopische Geräte im Visier krimineller Banden Diebstahlwelle weitet sich aus – Ein Update

Sonderinformation der Ecclesia Versicherungsdienst GmbH: Schon mehrfach haben wir über den Diebstahl endoskopischer Geräte aus Krankenhäusern berichtet. Leider gibt es Anlass für ein Update: Allein zwischen 14. Mai und 7. Juni 2017 sind uns acht neue Diebstähle bekannt geworden. Wieder wurden die Endoskope am Wochenende oder in der Nacht gestohlen. Der geschätzte Schaden liegt bei ca. 2,4 Mio. Euro. Diese Summe beziffert nur den Wert der medizinischen Geräte, nicht den wirtschaftlichen Schaden durch den Ausfall von Untersuchungen.

Ecclesia_Sonderinformation_Banner_750x350px_2

Die Täter, die der organisierten Kriminalität zuzuordnen sind, gehen inzwischen noch professioneller vor. Wie unsere Datenauswertung zeigt, gibt es kaum noch regionale Grenzen. Im genannten Zeitraum waren von den Diebstählen, die nahezu zeitgleich stattfanden, sechs Bundesländer betroffen. Weiterlesen»

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Georg Westphal, E-Mail: gwestphal@ecclesia.de