VKD ist wieder Treffpunkt der Krankenhaus-Entscheider auf der Medica 2015

Berlin, d. 9. November 2015. Genau in einer Woche startet wieder das Großereignis der Gesundheitsbranche: die weltgrößte Medizinmesse Medica wird in Düsseldorf eröffnet. Parallel dazu findet der 38. Deutsche Krankenhaustag statt. Der Verband der Krankenhausdirektoren ist als Mitveranstalter wie in jedem Jahr mit einem repräsentativen Messestand sowie eigenen Veranstaltungen präsent. Mitglieder des Vorstands und des Präsidiums sind als Moderatoren und Diskussionspartner eng in die Gestaltung weiterer Veranstaltungen des Krankenhaustages eingebunden. VKD-Präsident Dr. Josef Düllings wird sich mit den Positionen des Verbandes offensiv in die Diskussionen zur gerade beschlossenen Krankenhausreform einbringen.

Der VKD-Stand in Halle 15 wird erneut zum Treffpunkt der Entscheider aus den Krankenhäusern. „Hier finden Gespräche unter Kollegen sowie mit Kooperations- und Geschäftspartnern aus Verbänden und Industrie statt. Für jeden, der sich für unseren Verband interessiert, halten wir Informationsmaterial über den VKD, über seine Aufgaben, Ziele und umfangreichen Aktivitäten bereit. Die gerade erschienenen Berichte aus der Krankenhauspraxis dokumentieren die vielfältigen Anstrengungen der VKD-Mitglieder, in diesem Jahr im Entlassmanagement und zur Verbesserung der Patientensicherheit – korrespondierend zum Generalthema des Krankenhaustags“, gibt VKD-Geschäftsführerin Gabriele Kirchner eine kurze Vorschau. Und natürlich sei der Stand für die Besucher immer auch ein Ruhepunkt im Messegetriebe, wo sie bei einer Tasse Kaffee die vielen Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen könnten.

Wie schon in den vergangenen Jahren ist der VKD an der Veranstaltung der Entscheiderfabrik „Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz“ als Gründungsmitglied des erfolgreichen Projektes maßgeblich beteiligt. Hier werden die Ergebnisse der diesjährigen fünf IT-Schlüsselthemen von den Teams aus Krankenhäusern, Industrie und Unternehmensberatung vorgestellt. Gabriele Kirchner: „Die Krankenhäuser sind beim Thema IT weiter, als Gesundheitspolitiker oft meinen. Die Praxisprojekte der Entscheiderfabrik ermöglichen darüber hinaus Erfahrungsaustausch in bester Weise – ein Hauptanliegen des VKD.“ Allerdings sei auch hier die Finanzierung zum Teil schwierig. „Die Entscheiderfabrik zeigt, dass Investitionen in diesen Bereich zur Lösung vieler Probleme beitragen können.“ Es sei daher gut angelegtes Geld, fügt sie mit Blick auf den beschlossenen Strukturfonds hinzu.

Ein Novum in diesem Jahr ist das VKD-Forum am Messe-Mittwoch. Das Thema: „Management im Risiko“. Es geht um Risikominimierung, langfristige Prävention und Risikomanagement, aber auch um Risikominderung für die Geschäftsführer selbst. In einem „Work-Café“ kann das in Vorträgen gehörte dann mit den Referenten und Moderatoren diskutiert und es können natürlich Fragen gestellt werden. „Diesen wirklich spannenden Nachmittag sollte sich jeder Besucher des Krankenhaustags rot in seinem Messekalender anstreichen“, so die VKD-Geschäftsführerin.

Mitglieder des VKD werden daneben in vielen Veranstaltungen des 38. Deutschen Krankenhaustages die Positionen des Krankenhausmanagements vertreten. So referieren und diskutieren Irmtraud Gürkan, Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Heidelberg, und Peter Asché, Kaufmännischer Geschäftsführer des Universitätsklinikums Aachen und Vizepräsident des VKD, zum Thema „Innovationsschub Telemedizin“. Maßgeblich von Referenten aus der Mitgliedschaft des VKD getragen wird die Veranstaltung der Entscheiderfabrik, ebenfalls am Dienstag. Heinz Kölking, ehemaliger Präsident des VKD sowie der Europäischen Vereinigung der Krankenhausdirektoren (EVKD), wird als Schlussreferent der 3rd. Joint European Hospital Conference zum Thema „Patientenorientierte Krankenhausversorgung in der Zukunft“ am Donnerstag die Vorträge der internationalen Experten zusammenfassen.

Der 38. Deutsche Krankenhaustag findet vom 16. bis 19. November im Rahmen der weltgrößten Medizinmesse Medica in Düsseldorf statt. Der VKD präsentiert sich traditionell in Halle 15, Stand D36, in unmittelbarer Nähe zum Congress-Centrum-Ost.


Kontakt

VKD-Geschäftsstelle Berlin
Tel-Nr: 030-28885912
E-Mail: vkdgs@vkd-online.de

Pressesprecher

Dr. Falko Milski
Geschäftsführer
Bodden-Kliniken Ribnitz-Damgarten GmbH

Tel-Nr:   03821 700100
E:-Mail: f.milski@bodden-kliniken.de

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD) vertritt mit rund 2.350 Mitgliedern das Management fast aller deutschen Krankenhäuser einschließlich der Rehabilitationskliniken und Pflegeeinrichtungen. Er versteht sich als Ansprechpartner insbesondere in Fragen der Krankenhauspraxis und des Klinikmanagements. www.vkd-online.de