Newsletter KW 13 - Bericht zur Frühjahrstagung der Landesgruppe Baden-Württemberg | WOK Wissen Fachseminar: Chefarztverträge

Bericht zur Frühjahrstagung der Landesgruppe Baden-Württemberg | Chefarztverträge - Von der strategischen Auswahl bis zur Vertragsgestaltung

Frühjahrstagung der Landesgruppe Baden-Württemberg 

am 20./21. März 2017 in Stuttgart.

Die drei Themenblöcke Digitalisierung, Hygiene sowie Aspekte der Personalbindung standen im Fokus der VKD Frühjahrstagung der Landesgruppe Baden-Württemberg am 20./21. März 2017 in Stuttgart.

Beim Thema Digitalisierung eröffnete sich zwischen IT- und Cybergefahren im Gesundheitswesen und Möglichkeiten und Grenzen des E-Learnings ein breites Themenspektrum. Zum Thema Hygiene erläuterte Dr. Ernst Tabori, welche Hygienemaßnahmen im Krankenhaus wirklich sinnvoll sind – und welche auch nicht. Unter dem Aspekt der Personalbindung diskutierten die über 100 Teilnehmer aus Baden-Württembergischen Krankenhäusern u. a. über die Einsatzmöglichkeiten für Pflegekräfte mit akademischer Ausbildung.

Mit den gesundheitspolitischen Sprechern der im Landtag Baden-Württemberg vertretenen Parteien wurden die drei zentralen Wahlprüfsteine der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft für die anstehende Bundestagswahl diskutiert. Mitglieder des VKD-Landesvorstandes versahen die Wahlprüfsteine jeweils mit einem Fakten-Check, so dass sich die Diskussion sehr konkret an den aktuellen Problemen der Krankenhäuser entlanghangeln konnte. Unterschiedliche Auffassungen zwischen den Parteien wurden insbesondere zu den Punkten Personalanhaltszahlen und Verantwortung für die ambulante Versorgung deutlich. Die Moderation übernahm erstmals der neue VKD-Landesvorsitzende Dr. Matthias Geiser.

Die Vorträge stehen Ihnen ab sofort im internen Mitgliederbereich zur Verfügung.

Kontakt

Dr. Matthias Geiser
Telefon: 07721 93-8001
E-Mail: gl@sbk-vs.de

Chefarztverträge
Von der strategischen Auswahl bis zur Vertragsgestaltung

Themen

  • Gegenseitige Auswahlkriterien für Chefarzt und Krankenhaus
  • Wer ist als Chefarzt geeignet?
  • Stärken-Schwächen-Profil in der Vertragsverhandlung
  • Mehr als die Bundeskanzlerin: Was bekommen Chefärzte wirklich?
    Und was verdienen sie?
  • Anreizsysteme bei der Vergütung – Beteiligungsmodell, Poolverteilung
  • Arbeitsvertragliche Aspekte
  • Kündigungsrecht und andere Formen der Beendigung
  • Besonderheit: Kirchenarbeitsrecht


Hintergrund

Bedeutung und Aufgaben des Chefarztes sind in den letzten Jahren stetig gewachsen. Er ist Leistungsträger und Führungskraft im Krankenhaus mit besonderer Verantwortung für die Qualität der gesamten medizinischen Versorgung in seiner Abteilung, für die Wirtschaftlichkeit und auch für das Personalmanagement.

Bei der Chefarztvertragsgestaltung gilt es, die Interessenlage beider Parteien (Krankenhaus und Chefarzt), aber auch die Konfliktpotenziale bereits im Vorfeld zu regeln. Nebentätigkeiten, Entwicklungsklauseln und Budgetverantwortung sind nur einige wichtige Aspekte. Eine vertrauensvolle Vertragsgestaltung ist die Grundlage für eine spätere gute Zusammenarbeit.

Beide Seiten müssen von vorneherein Vorstellungen und Erwartungen klar kommunizieren. Dazu gehören Themen wie Dienstzeiten, Gestaltungsspielraum, Urlaub und Kongressteilnahmen, Vergütung, Budgetverantwortung etc.

Leistungsorientierte Verträge sind stark in die Kritik geraten. Einerseits sind monetäre Anreize alleine vor dem Hintergrund des ständig steigenden Wunsches nach einer verbesserten Work-Life-Balance nicht immer erfolgversprechend, andererseits ist es gerade in ländlichen Regionen schwierig, einen anderen Anreiz zu bieten. Die Kunst besteht darin, den richtigen Mittelweg zwischen ökonomischem Anreiz und unnötiger Mengenausweitung zu finden.

Besonders spannend sind hierbei die Sicht der Personalberatung und der bundesweite Überblick über Chefarztvergütungen.

Ein Großteil der Arbeitgeber unterliegt dem Kirchenrecht, daher wird auch auf diesen Sonderfall eingegangen.

Drei Experten aus juristischer sowie aus Managementsicht stellen den Prozess von der strategischen Auswahl bis hin zur Vertragsgestaltung mit den enthaltenen Konfliktpotenzialen vor und bieten pragmatische Lösungsansätze an. Zielgruppe sind Chefärzte, leitende Oberärzte, Krankenhaus­geschäftsführer und Personalleiter in den Kliniken.

Das detaillierte Programm und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu VKD-Veranstaltungen und Seminaren finden Sie hier.

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den unten stehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor.