Newsletter KW 37: Es sind noch Plätze frei!

Fortbildungsveranstaltung der Fachgruppe Pflegeeinrichtungen | "Psychiatrie unter Druck (?) - Das PsychVVG und seine Folgen" - 51. Jahrestagung der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen | Psychiatrie-Branchentreff 2017 | Einladung: Herbsttagung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland

Fortbildung der Fachgruppe Pflegeeinrichtungen

Informieren Sie sich über aktuelle Themen der Pflege in Gesundheitseinrichtungen. Die Fortbildungsveranstaltungen der VKD-Fachgruppe Pflegeeinrichtungen haben sich in den vergangenen Jahren zu einem herausragenden Forum entwickelt, bei dem sowohl über aktuelle Entwicklungen in der Altenpflege informiert, als auch Erfahrungen aus Theorie und Praxis ausgetauscht werden.

Die Themen im Einzelnen:

  • Rückblick auf den Pflegegipfel 2017 in Nürnberg
  • Neue Entscheidungen und wichtige Entwicklungen im Arbeitsrecht
  • 270 Tage neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und neues Begutachtungsassessment
  • Aktuelle Informationen aus dem Altenpflegebereich und aus der VKD-Fachgruppe

  • Das Programm finden Sie hier.

    Zielgruppe:

    Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter/innen von Pflegeeinrichtungen, insbesondere Heimleiter/innen und Pflegedienstleitungen, aber auch an Führungskräfte und Mitarbeiter der Einrichtungsträger.

    Teilnehmergebühr:

    Die Teilnehmergebühr für die Fortbildungsveranstaltung der VKD-Fachgruppe Pflegeeinrichtungen inklusive Tagungsunterlagen, Pausengetränken und Mittagstisch beläuft sich auf:

  • 160 Euro für VKD-Mitglieder
  • 240 Euro für Nicht-Mitglieder
  • 600 Euro für Firmenvertreter

  • Anmeldung»

    Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an. Nach Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung von der VKD-Geschäftsstelle. Die Teilnehmergebühr ist vor dem 28. September 2017 zu entrichten.

    Kontakt:

    Franz Hartinger
    E-Mail: franz.hartinger@klinikum-ingolstadt.de 


    "Psychiatrie unter Druck (?) – Das PsychVVG und seine Folgen"

    In diesem Jahr bewegen uns die Zukunftschancen und Entwicklungsmöglichkeiten der psychiatrischen Versorgung in Deutschland unter den gegeben Rahmenbedingungen. Neben der Betrachtung des PsychVVG und seinen Folgen aus unterschiedlichen Perspektiven, werden wir uns intensiv mit der Frage beschäftigen, mit welchem Personal die Anforderungen bewältigt werden können. Thema wird dabei auch sein, abzuwägen, wie Investitionen in „Steine“ und „Personal“ sinnvoll miteinander verbunden werden können. Des Weiteren werden wir das Thema Bau und Architektur in der Psychiatrie beleuchten.

    Die Themenblöcke:

  • Zukunftschancen und Entwicklungsmöglichkeiten unter den gegebenen Rahmenbedingungen
  • Mit welchem Personal können die Anforderungen bewältigt werden? 
  • Investitionen in Steine oder Prozesse?
  • Bau und Architektur in der Psychiatrie

  • Bitte melden Sie sich bis spätestens 28.09.2017 auf dem beiliegenden Vordruck an. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 20.09.2017 vor der Veranstaltung möglich. Die Teilnehmergebühr inkl. Abendveranstaltung beträgt für VKD-Mitglieder (und die befreundeten Verbände BDK und BFLK) 290 € sowie für Nicht-Mitglieder 400 €. Pensionäre können zu einem ermäßigten Preis von 70 € an der Tagung teilnehmen.


    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Anlagen:

    Einladungsschreiben»

    Programm»

    Hotelinformationen»

    Anmeldeformular»

    Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

    Holger Höhmann, Fachgruppenvorsitzender
    E-Mail: holger.hoehmann@lvr.de

    Psychiatrie-Branchentreff 2017

    Der Psychiatrie-Branchentreff des DKI und der Fachgruppe Psychiatrie des VKD hat sich als wichtiger und beliebter Branchen-Treffpunkt für Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik etabliert.

    Nutzen Sie den "Psychiatrie-Branchentreff 2017", um Ihre Einrichtung betriebswirtschaftlich und organisatorisch optimal auszurichten, und tauschen Sie sich hierüber im Kollegenkreis aus.

    Ihr Nutzen

    » Der Psychiatrie-Branchentreff ist der Treffpunkt für professionelle Gestalter aus Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik.

    » Das von Experten für Sie entwickelte Programm garantiert Ihnen einen maximalen Praxisbezug.

    Inhalt

  • Aktuelles aus der DKI-Forschung zur psychiatrischen Versorgung
  • Reform der Psychotherapeutenausbildung
  • Befragungsergebnisse zur Dokumentation in der Psychiatrie und Psychosomatik
  • Psych-Entgeltsystem 2018
  • Neues in den Katalogen 2018
  • Adäquate Leistungserfassung und -dokumentation
  • Nachweispflichten zur Personalausstattung nach § 18 BPflV
  • Vorbereitung der PEPP-Budgetverhandlungen 2018
  • Home Treatment und stationsäquivalente Behandlung
  • QM - Chefsache? - Von der Kunden- zur Mitarbeiterperspektive
  • Veränderungsprozesse in psychiatrischen Einrichtungen erfolgreich gestalten
  • Das detaillierte Programm der Konferenz finden Sie hier Download.

    Zielgruppe

    Vertreter von Krankenhäusern, Krankenhausabteilungen und Krankenhausträgern aus den Bereichen Psychiatrie und Psychosomatik, insbesondere Geschäftsführer, Verwaltungsdirektoren, kaufmännische, ärztliche und therapeutische Führungskräfte, sowie Vertreter von Krankenkassen, MDK und weitere interessierte Personen aus dem Gesundheits- und Krankenhauswesen

    Teilnehmergebühr

    Frühbucher-Gebühr bis 14.07.2017: 565,00 Euro zzgl. MwSt.

    Gebühr für Mitglieder des VKD: 515,00 Euro zzgl. MwSt.

    Dir Organisation und Anmeldung übernimmt das DKI-Seminarsekretariat, E-Mail: seminar@dki.de.

    Weitere Termine des Branchentreff 2017:

    Einladung: 

    Herbsttagung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland

    Die diesjährige Herbsttagung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland des Verbandes der Krankenhausdirektoren wird am 19. und 20. Oktober 2017 im Hotel Seezeitlodge in Gonnesweiler am Bostalsee stattfinden.

    Hierzu laden wir Sie, Ihre Direktoriumsmitglieder und Ihre interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Namen unseres Verbandes herzlich ein.

    Am ersten Tag findet unsere Mitgliederversammlung sowie ein gemeinsames Abendessen* statt.

    Die Themen im Einzelnen:

    • Ambulante Versorgung und die Schnittstellen
    • Chancen und Risiken eines Krankenhaus MVZ's
    • Chancen und Risiken der Digitalisierung
    • Das elektronische 4-Augen-Prinzip
    • Digitalisierung im Fadenkreuz
    • Notfallversorgung und Kooperationsmöglichkeiten des Krankenhauses
    • Notfallversorgung in der Zukunft aus Sicher der KV
    • Sachstand Investitionsförderung in Rheinland-Pfalz
    • Bauen mit und ohne Förderung
    • Neues aus der Krankenhausgesellschaft

    Teilnehmerkosten

    Teilnehmergruppe für einen Tag für zwei Tage
    VKD-Mitglieder 200 Euro 300 Euro
    Nicht-Mitglieder 300 Euro 400 Euro
    Firmen 900 Euro

    *Abendessen kostet 35 Euro pro Person

    Die Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs und ist damit vollzogen. Die Teilnahmegebühr wird mit der Anmeldung fällig.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm und dem Einladungsschreiben.

    Die Anmeldung wird bis zum 1. Oktober 2017 mit dem Vordruck erbeten.

    Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

    Simone Geib und Isabelle Rutz
    Westpfalz-Klinikum GmbH, Geschäftsführung
    Hellmut-Hartert-Straße 1, 67655 Kaiserslautern

    Tel.: 0631 203-1230 Fax: 0631 203-1925
    E-Mail: vkd@westpfalz-klinikum.de

    Im Anhang finden Sie den Newsletter auch als PDF-Datei.

    Weitere Informationen zu VKD-Veranstaltungen und Seminaren finden Sie hier.

    Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den unten stehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor.