VKD zum Internationalen Tag der Patientensicherheit:

Machen Sie mit! Internationaler Tag der Patientensicherheit am 17. September 2017 zum Thema "Wenn Schweigen gefährlich ist".

Gute Kommunikation – fair und auf Augenhöhe – hat hohen Stellenwert

Berlin. „Die Sicherheit der Patienten hat in unseren Krankenhäusern höchste Priorität. Mediziner, Pflegende und alle anderen Mitarbeiter arbeiten täglich daran, hier weitere Verbesserungen zu erreichen. Dass wir dabei erfolgreich sind, zeigt die in den meisten Krankenhäusern deutlich rückläufige Zahl multiresistenter Infektionen ebenso wie die stabil auf niedrigstem Niveau liegende Anzahl von Behandlungsfehlern. Darauf verwies anlässlich des diesjährigen Internationalen Tags der Patientensicherheit am 17. September der Pressesprecher des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands, Dr. Falko Milski.

Aus Fehlern und Beinahe-Fehlern zu lernen, kritische Ereignisse auszuwerten, umfangreiche Qualitätsprüfungen zu absolvieren – all das gehört heute in den Krankenhäusern zum umfangreichen Qualitätsmanagement. „Kein Bereich des Gesundheitswesens stellt die Qualität seiner Leistungen so transparent dar, wie die Krankenhäuser“, betont Dr. Milski.

Der diesjährige Tag der Patientensicherheit rücke aber noch eine andere wichtige Facette in den Fokus: Die Kommunikation. Mit den Patienten und mit Angehörigen fair und auf Augenhöhe zu kommunizieren sei nachweislich wesentlich für den Heilungsprozess, betont der VKD-Pressesprecher. „Selbst bei hoher Arbeitsbelastung müssen wir uns dessen bewusst sein. Auch die Berufsgruppen im Krankenhaus müssten noch mehr miteinander reden, sich austauschen. So können Fehler vermieden, Missverständnisse verhindert werden. Es lohnt sich für alle Beteiligten, daran zu arbeiten.“

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) unterstützt auch als Mitglied des Aktionsbündnisses Patientensicherheit das Anliegen, gute und kompetente Kommunikationen als einen wesentlichen Teil der medizinischen Praxis zu fördern.

Das Motto des diesjährigen Internationalen Tages der Patientensicherheit am 17. September: „Wenn schweigen gefährlich ist“ – Kommunikation im Gesundheitswesen. An diesem Tag und in der darauffolgenden Woche bundesweit werden Informationsveranstaltungen von vielen Akteuren aus allen Bereichen des Gesundheitswesens durchgeführt.

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. ist Förderer und Mitgestalter verschiedener Organisationen und Verbände. Ein besonderes Anliegen ist dabei das Engagement im Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS), für die Aktion Saubere Hände, sowie im Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen (DNRfK e.V.).