Das Ziel: Know-How-Transfer

Berlin, d. 22. Oktober 2015. Was gehört zu einem effizienten Hygieneregime im Krankenhaus? Wie bauen wir ein CIRS, ein anonymes Fehlermeldesystem auf? Wie sorgen wir für Arzneimitteltherapiesicherheit und wie für die Sicherheit unserer dementen Patienten? Welche Partner schaffen wir uns außerhalb der Klinik für ein funktionierendes Entlassmanagement? Diese und andere Fragen haben Projektteams in Krankenhäusern beantwortet. Sie berichten darüber in den jetzt erschienenen Praxisberichten des VKD 2015. Es geht darin um die Themen Patientensicherheit und Entlassmanagement.

Seit zehn Jahren erscheinen diese Berichte und tragen zum Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen bei – ein wesentlicher Aspekt der Arbeit des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD).

Die in diesem Jahr veröffentlichten Beiträge sind Beispiele dafür, wie Krankenhäuser für die Sicherheit ihrer Patienten und auch für deren Weiterbetreuung sorgen, wie sie damit die Qualität ihrer Arbeit stetig verbessern und sowohl strategisch als auch ganz praktisch auf aktuelle Herausforderungen reagieren. Flankiert werden beide Themenbereiche durch einführende Beiträge zu den Positionen des Verbandes der Krankenhausdirektoren.

VKD-Präsident Dr, Josef Düllings formuliert das Ziel der Praxisberichte so: „In einer Zeit des immer härteren Wettbewerbs der Krankenhäuser untereinander zeigen sie auch, dass der Sinn und die Aufgabe eines Krankenhauses dennoch immer auf das Wohl und die Sicherheit unserer Patienten gerichtet sind. Sie stehen an erster Stelle.“

Wenn Sie sich näher mit den vorgestellten Projekten und den VKD-Positionen zu beiden Schwerpunkten der Praxisberichte informieren möchten – die Qualität der Krankenhausleistungen ist ja ein Thema in vielen Pressebeiträgen und Sendungen - schicken wir Ihnen sehr gern ein Exemplar zu.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Kirchner
Geschäftsführerin

Praxisberichte
Zu aktuellen Fragen des
Krankenhausmanagements 2015

Kernthemen der Qualität:
Patientensicherheit
Entlassmanagement

Herausgeber: Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD)
Geschäftsstelle: Oranienburger Straße 17, 10178 Berlin

ISBN 978-3-00-050612-3
Schutzgebühr: 14,90 Euro