Start des Wettbewerbs um den Golden Helix Award 2011

Mit dem Golden Helix Award werden seit 1992 jährlich Projekte geehrt, die bei gleichzeitiger Begrenzung der Kosten der Erhöhung des Qualitätsstandards im Gesundheitswesen dienen. Die Projekte sollen Nutzen für die Patienten bringen und auf andere Gesundheitseinrichtungen und Organisationen übertragbar sein. Die Ergebnisse und potentiellen Vorteile hängen von der Art des eingereichten Projektes ab. Die Ausgezeichneten können quantitativ belegen, dass durch ihren Ansatz die Versorgungsqualität für die Patienten tatsächlich verbessert wurde.

"Nicht weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unerreichbar." (Lucius A. Seneca)


Es gelten nur zwei Kriterien:

  • für die Ergebnisse der Arbeit des Projektteams müssen nachgewiesene Messungen vorliegen und
  • es muss  möglich sein, die aufgrund der Arbeit des Projektteams ergriffenen Maßnahmen zu rekonstruieren und zu verallgemeinern.

Der Preis wird im Jahr 2011 zum 19. Mal ausgeschrieben. Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e. V. (VKD) ruft gemeinsam mit den Sponsoren wieder Teams aus allen Bereichen der öffentlichen oder privaten Einrichtungen des Gesundheitssektors in Deutschland, Österreich und Schweiz zu diesem Wettbewerb auf

Teilnahmebedingungen für das Jahr 2011

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen oder Teams, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz in einer privaten oder öffentlichen Einrichtung des Gesundheitswesens tätig sind. Beraterfirmen oder Zulieferer können nicht teilnehmen.
  • Mitglieder der  Jury des Golden Helix Award können keine Projekte einreichen.
  • Der Einsendeschluss für den Golden Helix Award 2011  ist  der 1. Juli. (Datum Poststempel oder Maileingang).
  • Das Organisationsteam des Golden Helix Award wird die eingereichten Unterlagen sorgfältig aufbewahren und schützen. Eine Rückgabe ist nicht vorgesehen.
  • Jurymitglieder können einen Besuch  beim Einreicher vor Ort  vornehmen.
  • Die Finalisten präsentieren ihr Projekt zum Wertungstag am 28. Oktober 2011 in Berlin oder Wien.
  • Die Entscheidung der  Jury ist in allen Angelegenheiten endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnehmer können ein oder mehrere Projekte für den Golden Helix Award einreichen.
  • Projekte können in späteren Jahren erneut eingereicht werden, wenn bedeutende Fortschritte gemacht wurden.
  • Eingereichte Projekte dürfen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften und im Internet veröffentlicht werden.

Bewerbung

Möglicherweise hat dieser Bericht Ihr Interesse geweckt und Sie möchten ein Qualitätsverbesserungsprojekt für den Golden Helix Award einreichen.

Dazu nutzen Sie das Antragsformular und richten es bitte bis zum 1. Juli 2011 (Datum Poststempel) an den
Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD),
Oranienburger Strasse 17,
10178 Berlin,
Fax 0 30 / 28 88 59 - 15,
Email: vkdgs@vkd-online.de.

Bitte legen Sie dem Antrag das ausgefüllte Formular Kurzbericht  (Projektzusammenfassung von einer Seite) bei und reichen Sie eine detaillierte deutschsprachige Projektbeschreibung von maximal acht Seiten  mit allen relevanten Daten, z.B. Grafiken und/oder Auswertungen ein.  Denken Sie bitte daran, dass die Jury Ihr Projekt und Ihr Haus nicht kennt und präsentieren Sie sich dementsprechend. Den Inhalt des Beurteilungsbogens der Jury haben wir Ihnen auf Seite 2 dieses Heftes zur Kenntnis gegeben.
Besonders wichtig: Aussagen und Nachweise zur Messung der Qualitätsverbesserung!

Die Einreichung sollte auf postalischem Weg (13 Exemplare) und zusätzlich per E - Mail erfolgen. Die Übermittlung per Fax wird auch aus Gründen der Lesbarkeit nicht anerkannt.