VKD-Newsletter KW 30/2019

Unsere aktuellen Themen: Studie der Bertelsmann-Stiftung | Stellungnahme der zu den Fehlentwicklungen durch das derzeitige MDK-Prüfverfahren | 64. Fachtagung der Fachgruppe Rehabilitationseinrichtungen | Fortbildung der Fachgruppe Pflege | DKI/VKD Branchentreffen 2019

Unsere aktuellen Themen:

  1. Studie der Bertelsmann-Stiftung "Zukunftsfähige Krankenhausversorgung"
  2. Stellungnahme der VKD-Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen zu den Fehlentwicklungen durch das derzeitige MDK-Prüfverfahren
  3. 64. Fachtagung der Fachgruppe Rehabilitationseinrichtungen vom 18.-21. September 2019 im Seebad Bansin
  4. Vorankündigung: Fortbildung der Fachgruppe Pflegeeinrichtungen am 16. Oktober 2019
  5. DKI/VKD Krankenhaus-Branchentreff 2019 

Hier können Sie sich den aktuellen Newsletter als .pdf herunterladen.»

Am 15. Juli verschickte die Bertelsmann-Stiftung die Pressemitteilung zur Studie, der Film lief dazu am Abend, die Tagesschau berichtete, die ersten Reaktionen von Verbänden (DKG, Landeskrankenhausgesellschaften, Marburger Bund, datierten ebenfalls wie die vom VKD vom 15. Juli.

Wir haben für die VKD-Mitglieder zusammenfassende Informationen im internen Bereich MyVKD zur Verfügung gestellt!

Fehlentwicklungen durch das derzeitige MDK-Prüfverfahren in der psychiatrischen Krankenhausbehandlung

Stellungnahme der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen im VKD zum Referentenentwurf des MDK-Reformgesetzes

Die Prüfung von Voraussetzungen, Art und Umfang der Leistung sowie die Prüfung der ordnungsgemäßen Abrechnung (§275 Abs. 1 Nr. 1 SGB V) ist für die Krankenkassen längst zum Wettbewerbsmodell geworden (Vgl. das Schreiben von Dr. Düllings v. 17.04.2019). „Die Rechnungskürzungen [werden] als Instrument im Wettbewerb der Krankenkassen zur Generierung von Überschüssen missbraucht“, so auch die DKG in einer Pressemitteilung vom 02.05.2019.

Die Auswirkungen dieses Wettbewerbs zeigen sich seit der Einführung eines leistungsorientierten Vergütungssystems deutlich auch in der Psychiatrie und Psychosomatik. Die Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen im VKD hat jüngst eine Umfrage unter ihren Mitgliedern zu der Entwicklung der MDK-Prüfungen seit der Umstellung auf PEPP-Abrechnung durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich seit 2015 (4,90%) der Anteil der geprüften Fälle mehr als verdoppelt hat (2018: 10,29%). Zwischen den Einrichtungen zeigten sich noch deutliche Unterschiede. Insbesondere die Einrichtungen, die erst spät auf die Abrechnung nach PEPP umgestiegen sind, konnten noch länger von wesentlich geringeren Prüfquoten profitieren. Demgegenüber berichten einige Häuser bereits von Prüfquoten jenseits der 15%.

Die Hintergründe für den Wettbewerb über weiter steigende Prüfquoten sind schnell erklärt. Auf der einen Seite setzt das soziale Dilemma einer gemeinschaftlichen Finanzierung des MDK-Prüfaufwands durch alle gesetzlichen Krankenversicherungen den Anreiz für die einzelne Krankenkasse hoch, das System im möglichst hohem Umfang zu nutzen. Auf der anderen Seite verhilft der rein krankenkassenseitig beauftragte Medizinische Dienst getreu der Prinzipal-Agent-Theorie zu den erwünschten Kostenersparnissen, indem Leistungskürzungen nach MDK Prüfungen eher die Regel darstellen, als die Ausnahme.  Weiterlesen»

Kontakt

Holger Höhmann
Vorsitzender der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen
Telefon: 02173 1021000
E-Mail: holger.hoehmann@lvr.de


Die 53. Jahrestagung der Fachgruppe psychiatrische Einrichtungen findet am 10. und 11. Oktober 2019 in Bonn statt.

Weitere Informationen finden Sie hier»

Wenn das Thema der 64. Fachtagung der Fachgruppe: "Rehabilitation im Spannungsfeld von Personal - Medizin - Technik" auch für Sie interessant ist, melden Sie sich bitte an - das Tagungshotel ist auch im September schnell ausgebucht. Nähere Informationen finden Sie im Flyer der Tagung in Bansin.

Sie können hier auch das Anmeldeformular nutzen.


Vorankündigung

Die nächste Fortbildung der Fachgruppe Pflegeeinrichtungen findet am 16. Oktober 2019 in der Zehntscheune im Juliusspital in Würzburg statt. Die Vorbereitungen dazu laufen.

Wir wollen uns mit den aktuellen Themen der stationären Altenhilfe auseinandersetzen und Vorträge/ Handlungsempfehlungen dazu vorbereiten.

Geplant ist eine Veranstaltungsdauer von ca. 9:30 bis max 15:45 Uhr. (damit erreichen alle die ICEs um 16:00 Uhr in Würzburg Hbf).

Weitere Informationen zum Programm folgen.


Krankenhaus-Branchentreff 2019

Datum: 11.12.2019 | Ort: Novotel Berlin Mitte | Veranstaltungs-Nr.: 2723

Der Krankenhaus-Branchentreff des DKI und des VKD hat sich als wichtiger und beliebter Branchen-Treffpunkt für Krankenhäuser etabliert. Informieren Sie sich über die aktuellen und künftigen politischen Rahmenbedingungen, richten Sie sich in den zentralen Handlungsfeldern für 2020 optimal aus und tauschen Sie sich hierüber im Kollegenkreis aus.

JETZT ONLINE ANMELDEN»

Inhalt

  • Positionen zur aktuellen Krankenhauspolitik
  • Erfolgreiche Lösungsansätze zu aktuellen Handlungsfeldern im Krankenhaus
    • Auswirkungen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes
    • Mindestbesetzungen aus Sicht der Krankenhaus-Geschäftsführung
    • Krankenhausstrukturfonds: Erkennen Sie die Möglichkeiten
    • Das MVZ am Krankenhaus
    • Geburtshilfe: Mangelnde Wirtschaftlichkeit und Personalmangel als Zukunftsperspektive?
    • Die koordinierte Inanspruchnahme von Notaufnahme am Krankenhaus und ärztlichem Bereitschaftsdienst
    • Digitale Transformation im Krankenhaus

Das detaillierte Programm der Konferenz finden Sie hier Download.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern sowie von Verbänden und weiteren Institutionen aus dem Krankenhaus- und Gesundheitswesen

Teilnehmergebühr

Gebühr: 695,00 € zzgl. MwSt.

Gebühr für Mitglieder des VKD oder der DEGEMED: 540,00 Euro zzgl. MwSt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dki.de/krankenhaus-branchentreff

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das DKI-Seminarsekretariat, E-Mail: seminar@dki.de.


Weitere Termine

Psychiatrie-Branchentreff 2019
Datum: 5. Dezember 2019
Ort: Düsseldorf
Mehr Informationen»

Reha-Wirtschaftstag 2019
Datum: 10. Dezember 2019
Ort: Berlin
Mehr Informationen»


Wir hoffen, die Informationen waren für Sie interessant. Sie haben Fragen oder Anregungen rund um unsere Themen oder wünschen nähere Informationen? Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und kümmern uns gerne persönlich um Ihr Anliegen. Sie erreichen uns telefonisch unter 030 28 88 59 11 oder per E-Mail unter vkdgs@vkd-online.de.

Inhaltlich verantwortlich für diesen kostenlosen Newsletter ist der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) e.V..

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den untenstehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor oder schreiben Sie uns eine E-Mail an vkdgs@vkd-online.de.