VKD-Newsletter KW 21/2020

Unsere aktuellen Themen:

  • Wichtige Hinweise zu Ihrer VKD-MasterCard Gold
  • Gesundheitsbetriebe zwischen Medizin und Ökonomie
  • Schnelle Hilfe in der Coronakrise mit E-Learning-Kursen
  • Satzungsänderung

Wichtige Hinweise zu Ihrer VKD-MasterCard Gold

Der VKD bietet Ihnen im Rahmen Ihrer VKD-Mitgliedschaft eine VKD-MasterCard Gold an, die dauerhaft ohne Jahresgebühr ist. Sie und Ihr Partner können mit der neuen Verbandskreditkarte weltweit gebührenfrei bargeldlos bezahlen.

Auf Grund der neuen Covid-19 Gegebenheiten wurde der Versicherer gewechselt. Alle Informationen dazu entnehmen Sie bitte den aktuellen Versicherungsbedingungen.

Für Fragen zu dem neuen Versicherer oder wenn Sie eine VKD-MasterCard Gold beantragen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner John Kames, E-Mail: john.kames@t-online.de.

Die Vorteile der VKD-MasterCard Gold und weitere Informationen finden Sie in unserem internen Mitgliederbereich unserer Verbandswebseite www.vkd-online.de.

Gesundheitsbetriebe zwischen Medizin und Ökonomie

Um das gesunde Maß zu finden, bedarf es wirtschaftlichem Wissen 

Das deutsche Gesundheitssystem steht vor enormen Herausforderungen. Neben demografischen und gesellschaftlichen Trends sowie Veränderungen des Krankheitsspektrums, die die Sicherstellung der Finanzierung des Gesundheitswesens stark gefährden, sind vor allem auch der medizinisch­technische Fortschritt und strukturelle Fragestellungen von Relevanz. Hier geht es um den Erhalt des Zugangs zur gesundheitlichen Versorgung, insbesondere in den peripheren Räumen, aber auch darum, die Effizienz im Gesundheitswesen zu erhöhen. Eine besondere Schwierigkeit liegt dabei in der Parallelität dieser Entwicklungen, die das Gesundheitswesen von verschiedenen Seiten aus in seinen bestehenden Strukturen und Abläufen infrage stellen.

Die SMBS – die Business School der Universität Salzburg – bietet basierend auf diesen Trends sowie dem generellen Anspruch, die strategische Sichtweise im Gesundheitsbereich zu stärken, berufsbegleitende, universitäre Executive Ausbildungen an:

Zum einen den universitären Lehrgang für Health Care Management, der in zwei Semestern alle wichtigen Inhalte zu Ökonomie, Controlling in Gesundheitsbetrieben, Health Care Marketing und auch Qualitätsmanagement vermittelt.

Zum anderen das Executive MBA Studium, das über diese Inhalte hinaus auch noch die betriebswirtschaftlichen und führungsspezifischen Kompetenzen der Studierenden nachhaltig stärkt.

Für weitere Informationen zu Ausbildung, Inhalten und Zulassungskriterien sowie Berichten erfolgreicher Absolventen folgen Sie diesen Links:

Zum Executive MBA: https://www.smbs-mba.de/executive-mba-health-care-management/

Zum Universitätskurs: https://www.smbs.at/universitaeres-kurzstudium-health-care-management/

Teilnehmer, die sich über den VKD bei den Universitätslehrgängen anmelden, erhalten eine Ermäßigung auf den Lehrgangspreis in Höhe von 10 %.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Holger Höhmann
Tel-Nr.: 02173 1021000
E-Mail: holger.hoehmann@lvr.de

Susanne Matzat
Tel-Nr.: 02173 1021001
E-Mail: susanne.matzat@lvr.de

Schnelle Hilfe in der Coronakrise mit E-Learning-Kursen

Seit Februar bietet Ihnen unser Partner meduplus aus Berlin ein kostenfreies Fortbildungsangebot Microlearning Coronavirus an.

Gerade durch die Coronakrise konnte der E-Learning-Kurs mehrfach „schnelle Hilfe“ leisten. Der Coronakurs hat bereits mehrere 1.000 Nutzer gefunden und wird von einigen Kliniken als Standard eingesetzt. Hier konnten z.T. ad hoc Landingpages für die Kliniken aufgesetzt werden, damit die Mitarbeiter einen leichteren Zugang haben und weitere Informationen abrufen können.

Beispiel: https://www.meduplus.de/microlearning-klinikum-bamberg/

Aktuell wurde der Grundkurs Hygiene für Ärzte, Pflegekräfte und med. Assistenzpersonal aktualisiert und ein Kapitel zum Coronavirus ergänzt. Auch ein Microlearning gibt es seit Februar zum Thema. 

Digitale Lernangebote geraten nun sehr viel stärker in den Blick, da Präsenzfortbildungen für die gesamte Belegschaft kaum noch möglich sind. Viele Kliniken haben ihre Teams geteilt, um in der Coronakrise handlungsfähig zu bleiben. Hier können die E-Learning-Kurse von meduplus sehr gut unterstützen. 

Das funktioniert hervorragend und wird auch von einigen Ärztekammern mitgetragen. Neuester Coup in dieser Richtung ist ein komplett digital angebotener Kurs zum Updaten Strahlenschutz (verpflichtend alle 5 Jahre). Den bietet meduplus gemeinsam mit dem BVOU im Juni an zwei Samstagen als komplett digitalen Kurs an.

Mit diesen hochspezialisierten Produkten kann meduplus Ihnen und Ihren Mitarbeitern in dieser Zeit sehr gut helfen, Abwesenheiten auf Null zu reduzieren und die Mitarbeiter vor Ansteckung während einer Fortbildung zu schützen.

Flyer»

Das meduplus-Team steht Ihnen für Fragen und Beratung gerne telefonisch 030-55579255-0 oder per E-Mail info@meduplus.de zur Verfügung. 

Erste Informationen finden Sie unter: www.meduplus.de

Satzungsänderung

Liebe VKD-Mitglieder, 

auf Beschluss der Mitgliederversammlung am 19. November 2019 gab es Änderungen in der VKD-Satzung. Die aktuelle Satzung steht Ihnen hier online zur Verfügung.

Mit besten Grüßen,

Ihre
VKD-Geschäftsstelle