VKD-Newsletter - 34. KW 2020

VKD-Newsletter - Smart Learning als digitale Alternative zur klassischen Fortbildung

Smart Learning® als digitale Alternative zur klassischen Fortbildung:
Zusatzqualifikationen in der Coronakrise komplett online erwerben!

Die Coronakrise ist aufgrund der Kontakt- und Reisebeschränkungen ein Katalysator für die Digitalisierung. Im Geschäftsleben ebenso wie in der Familie sind Videokonferenzen akzeptiert, um miteinander über diese Zeit in Kontakt zu bleiben. Online-Parties, gestreamte Hauskonzerte und Video-Kochkurse schaffen Ersatz für persönliche Treffen und Unterhaltung.

Auch die medizinische Weiter- und Fortbildung erfährt aktuell einen Digitalisierungsschub. Überall werden Webinare und Videoschulungen als leicht adaptierbare Nachfolger klassischer Seminare angeboten. Dabei treten auch die didaktischen Schwächen dieser Formate deutlicher zutage.

Partnerschaft mit einem Profi für medizinische Fortbildung

Unser Verband setzt bei elektronischen Fortbildungsangeboten seit Jahren auf die Zusammenarbeit mit dem Berliner E-Learning-Pionier Meduplus. Das Unternehmen wurde vor 5 Jahren von 2 Chirurgen gegründet und hat mit der Smart Learning® Methode eine spezielle Form des Blended Learning entwickelt, die die besonderen Fortbildungsbedürfnisse im Gesundheitssektor berücksichtigt.

Das adaptive Lernsystem von Meduplus eruiert durch einen kontinuierlichen Wechsel von Wissensvermittlung und Abfrage von Kenntnissen den individuellen Lernfortschritt und schafft kleine und große Erfolgserlebnisse. Jeder Nutzer erhält seinen individuellen Lernpfad. Vorwissen wird belohnt und in Form von gesparter Lernzeit an den Nutzer zurückgegeben.

Die Überlegenheit der Smart Learning® Methode gegenüber klassischen E-Learning-Angeboten wurde in Vergleichsstudien mit über 3.000 Teilnehmern wissenschaftlich erwiesen. So können auch umfangreiche curriculare Fortbildungsangebote wie z.B. die Qualifikation zum Hygienebeauftragten Arzt oder zur Hygienebeauftragten Pflegekraft als elektronische Lerneinheiten absolviert und die Präsenzzeit von 5 auf 2 Tage reduziert werden. 

Qualifikationen zum Hygienebeauftragten komplett elektronisch erreichbar

In Zusammenarbeit mit der Landesärztekammer Berlin und dem Berufsverband der Deutschen Chirurgen ist es Meduplus gelungen, seine etablierten Smart Learning® Kurse in der Coronakrise als komplette Onlinekurse anzubieten. Auch die 1 oder 2 Tage dauernde Präsenzphase zum Abschluss der Qualifikation kann in dieser Situation elektronisch per Videokonferenz absolviert werden. Dabei bleiben alle Interaktionsmöglichkeiten mit den Referenten und Kollegen für die Diskussion erhalten. Auch der bei curricularen Fortbildungen obligate Abschlusstest kann online absolviert werden.

Für den Erwerb folgender Zusatzqualifikationen stehen ab sofort Smart Learning® Kurse als Hybrid- oder reine Onlineangebote zur Verfügung:

  1. Hygienebeauftragter Arzt
  2. Hygienebeauftragte in der Pflege
  3. Hygienebeauftragte MFA
  4. Qualifikation zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Alle Kurse entsprechen den Curricularen Fortbildungsrichtlinien der Bundesärztekammer sowie der Dt. Gesellschaft für Krankenhaushygiene und sind entsprechend zertifiziert. 

Pflichtunterweisungen komplett als Smart Learning®

Das Portfolio an Pflichtunterweisungen hat Meduplus in diesem Jahr weiter ausgebaut. So kann die gesamte Belegschaft elektronisch geschult werden. Der Schulungsstand wird deutlich erhöht und die Freude an Fortbildungen nachhaltig gefördert.

Aktuell bietet Meduplus E-learning-Kurse nach der Smart-Learning®-Methode zu folgenden Themen für Ärzte, Pflegekräfte und medizinisches Assistenzpersonal an:

  • Hygiene
  • Basic Life Support
  • Strahlenschutz
  • Arbeitsschutz
  • Brandschutz
  • Datenschutz
  • Allg. Gleichstellungsgesetz

Diese Kurse können als jährliche Pflichtunterweisungen genutzt und vollständig elektronisch absolviert werden. Dabei kommen beliebige Endgeräte, auch die persönlichen Smartphones und Tablets der Mitarbeiter zum Einsatz.

Die Teilnahme an den Kursen wird über das Smart-Reporting-System von Meduplus Dienstgruppen- und Abteilungsspezifisch an die Klinik zurückgespielt. So behalten Personal- und Fachabteilungen en Überblick über den Schulungsstand der gesamten Belegschaft und können jederzeit nachjustieren.

Neu: Kurse zu Risikomanagement und Schadenprävention

Speziell für Ärzte hat Meduplus Kurse zur Schadenprävention entwickelt. Verfügbar sind folgende Kurse:

  • Ärztliche Aufklärung
  • Schweigepflicht, Dokumentation und Datenschutz
  • Kommunikation im Schadenfall
  • Umgang mit Patientenverfügungen

Diese Kurse wurden in enger Abstimmung mit Haftpflichtversicherern erstellt und werden im Rahmen des Risiko­managements und der Risikoberatung aktiv in Kliniken eingesetzt.

Individualisierung als Standard

Die Kurse von Meduplus sind felxibel und zu geringen Kosten an die Anforderungen des eigenen Hauses anpassbar. Beispielsweise hat das Unternehmen bereits im Februar auf die sich abzeichnende Coronapandemie reagiert und ein Mikrolearning speziell für das Hygieneverhalten zu SARS-CoV-2 und COVID-19 entwickelt. In den ersten Wochen der Coronakrise wurde der Kurs täglich aktualisiert und mit neuen Erkenntnissen aus dem Robert-Koch-Institut angereichert.

Einzelnen Klinikpartnern hat Meduplus in der Coronakrise schnell und unkompliziert eigene Landingpages für die Nutzung des Corona-Microlearnings sowie zu Hygiene- und Pflichtschulungen insgesamt geschaffen. Mehrere 1.000 Ärzte und Pflegekräfte konnten so in wenigen Tagen auf den aktuellen Stand zu COVID-19 gebracht und dort kontinuierlich gehalten werden.

Für die Kliniken war lediglich eine Rundmail an die Belegschaft mit dem Link zur Landingpage zu versenden. Ohne Softwareinstallation und Belastung der eigenen IT-Abteilung. Kein interner Support, keine zusätzliche Ressourcenallokation in der Krisenzeit.

So entfaltet Digitalisierung ihre positiven Effekte und zeigt in der Krise, was heute bereits möglich ist.

Sonderkonditionen für VKD-Mitglieder

Der beigefügte Flyer informiert Sie über das Portfolio von Meduplus sowie Termine und Preise.

Für Mitglieder des VKD bietet Meduplus Sonderkonditionen für seine digitalen Fortbildungsangebote und Pflichtunterweisungen für Ärzte, Pflege und Praxispersonal an.

Bei Volumenlizenzen zu Pflichtunterweisungen in mittelgroßen Häusern kann von Lizenzkosten zwischen 5 und 10 Euro pro Mitarbeiter und Jahr ausgegangen werden. Zusätzliche Kosten für Softwareinstallation, Support und Administration fallen nicht an.

Sollte im Haus bereits ein Learning-Management-System im Einsatz sein, sind alle Kurse auch als SCORM-Variante verfügbar. Sie können somit leicht in die eigene Lernumgebung integriert werden. Interessierte Häuser brauchen nicht auf die hochwertigen Kurse von Meduplus zu verzichten.

Meduplus unterstützt Kliniken jeder Größe bei der Fortbildung der gesamten Belegschaft. Im aktuell größten Projekt unterstützt Meduplus eine Universitätsklinik bei der kontinuierlichen Fortbildung von über 5.000 Mitarbeitern.

Sparen Sie Ihren Mitarbeitern Fortbildungsreisen, Kosten und Zeit. Und bringen Sie sie auf den aktuellen Stand in allen Belangen des medizinischen und beruflichen Alltages.

Kontakt:
Meduplus GmbH
Kursfürstendamm 194
10707 Berlin
Telefon: 030 555 792 550
Fax: 030 555 792 559
E-Mail: info@meduplus.de                                           
Web: www.meduplus.de