Erfolg ist kein Zufall, sondern das Resultat solider Arbeit von Anfang an . . .

Als Gewinner wurde das Projekt Integrierte palliativmedizinische Betreuung in Dresden - St. Joseph-Stift Dresden - am 9. September im Rahmen des 23. Kongresses der Europäischen Vereinigung der Krankenháusdirektoren ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam aus Dresden und an die beiden Finalistenteams aus Freiburg und Zürich!


Mit dem Golden Helix Award werden seit 1992 jährlich Projekte geehrt, die bei gleichzeitiger Begrenzung der Kosten der Erhöhung des Qualitätsstandards im Gesundheitswesen dienen. Die Projekte sollen Nutzen für die Patienten bringen und auf andere Gesundheitseinrichtungen und Organisationen übertragbar sein. Die Ergebnisse und potentiellen Vorteile hängen von der Art des eingereichten Projektes ab.
Die Ausgezeichneten können quantitativ belegen, dass durch ihren Ansatz die Versorgungsqualität für die Patienten tatsächlich verbessert wurde.

Es gelten nur zwei Kriterien:

  • für die Ergebnisse der Arbeit des Projektteams müssen nachgewiesene Messungen vorliegen und
  • es muss  möglich sein, die aufgrund der Arbeit des Projektteams ergriffenen Maßnahmen zu rekonstruieren und zu verallgemeinern.

Der Preis wird im Jahr 2010 zum 18. Mal ausgeschrieben.

Am 5. Juli 2010 hat die Jury in Berlin getagt. Als Finalisten wurden ausgewählt:


Projekt  02
Effektives Kontrollsystem für höchste Therapiesicherheit bei Tumorpatienten - Universitätsklinikum Freiburg


Projekt  12
Safe surgery saves lives - Universitätsspital Zürich


Projekt  14
Integrierte palliativmedizinische Betreuung in Dresden - St. Joseph-Stift Dresden


Die Projekte wurden in der Zeit bis zum 19. August durch Vertreter der Jury vor Ort besucht. Der Wertungstag fand am 8. September in Zürich statt.

Dort haben die Vertreter der Finalistenteams ihre Projekte der gesamten Jury und den Vertretern der Sponsoren präsentiert und  sich einer ausführlichen Diskussion gestellt. Anschließend wurde in interner Sitzung der Jury der Sieger des Jahres 2010 ermittelt.


Wir danken allen Projektteams nochmals herzlich für Ihre Teilnahme am Wettbewerb 2010 und wünschen Ihnen auch weiterhin viel Erfolg bei ihren Projekten.

Der Wettbewerb für das Jahr 2011 startet am 1. Dezember 2010.