VKD-Newsletter - 31. KW 2021

Unsere aktuellen Themen: 104. VKD-Mitgliederversammlung und Wahlen am 01.10.2021 in Berlin | Jahrestagung der Landesgruppe Berlin/Brandenburg | Neues aus der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen Krankenhausmanagement NEU denken. | Health Information Exchange Leadership Summit der Entscheiderfabrik | SAVE THE DATE: EAHM-Kongress 2022 in Budapest

Unsere aktuellen Themen:

  • 104. VKD-Mitgliederversammlung und Wahlen am 01.10.2021 in Berlin
  • Jahrestagung der Landesgruppe Berlin/Brandenburg
  • Neues aus der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
  • Krankenhausmanagement NEU denken. Unser Weg in die Zukunft.
  • Health Information Exchange Leadership Summit der Entscheiderfabrik 
  • SAVE THE DATE: EAHM-Kongress 2022 in Budapest

Vorabinformationen zur 104. VKD-Mitgliederversammlung 

Datum: 01.10.2021 | Ort: Dorint Kurfürstendamm Berlin

Liebe VKD-Mitglieder, 

am 01.10.2021 wird die 104. VKD-Mitgliederversammlung mit Wahlen des Präsidiums in Berlin stattfinden. 

Im Tagungshotel DORINT Kurfürstendamm Berlin steht Ihnen bis zum 10.09.2021 ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort "VKD-Mitgliederversammlung" zur Verfügung. 

Einzelzimmer: 139,00 Euro inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 159,00 Euro inkl. Frühstück

Bitte nehmen Sie die Zimmerreservierung rechtzeitig und selbstständig über

E-Mail: reservierung.berlin@dorint.com
Telefon: +49 30 800999-25

vor.

Alternativ können Sie u. a. im naheliegenden Motel One Berlin-Ku'damm reservieren. 

Die Einladung mit der Tagesordnung erhalten Sie Anfang September 2021 per E-Mail. Sollten sich Ihre Kontaktdaten geändert haben, teilen Sie dies bitte der VKD-Geschäftsstelle (E-Mail: vkdgs@vkd-online.de) rechtzeitig mit.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (E-Mail: vkdgs@vkd-online.de, Telefon: +49 30 288859-11). 

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sommer und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre
VKD-Geschäftsstelle

Jahrestagung der Landesgruppe Berlin/Brandenburg

"18 Monate Pandemie - Wie geht es weiter für die Krankenhäuser?" 

Datum: 09.09.2021 | Ort: Festsaal, Vivantes Klinikums Neukölln (Gebäude 7), Berlin 

Nachdem im vergangenen Jahr leider fast alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten, freuen
wir uns sehr, Sie herzlich zur Jahrestagung der Landesgruppe Berlin/Brandenburg 2021 in Berlin einzuladen.

Zur aktuellen Gesundheitspolitik der Länder Berlin und Brandenburg begrüßen wir Senatorin Kalayci und Ministerin Nonnemacher. Die fachliche Umsetzung der aktuellen Gesetze in den Einrichtungen behandeln Rechtsanwalt Mähliß zur Strukturprüfungen des MDK-Reformgesetzes und Stefan Günther, Leiter des Controllings der medbo Regensburg zur Psychiatrie-Personalverordnung. Daniela Teichert, Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost und Dr. Jürgen Malzahn, Abteilungsleiter im AOK Bundesverband stellen uns zukünftige Finanzierungsmodelle in Krisenzeiten und in normalen Zeiten vor. Weitere spannende Themen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Anmeldungen werden mittels Anmeldeformular per E-Mail oder per Fax bis spätestens 31. August 2021 erbeten. Selbstverständlich sind Nachmeldungen möglich. Die Teilnehmerzahl ist unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bedingungen allerdings auf 50 Personen begrenzt. Kurz vor der Veranstaltung werden Sie zu den geltenden Hygienemaßnahmen informiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte:

der Einladung

dem Programm

dem Lageplan

Für Fragen wenden Sie sich bitte an 

Petra Leiste
Landesvorsitzende

E-Mail: vkd@glg-mbh.de
Telefon: +49 3334 691620

Neues aus der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

VKD-Management-Tagung 16./17. Juni 2021, Iserlohn, erfolgreich

Es hat geklappt. Die diesjährige VKD-Management-Tagung in Iserlohn war – zumindest auf VKD-Ebene – bundesweit die erste Veranstaltung in Präsenzform. Rund 70 Teilnehmer haben spürbar das persönliche Zusammentreffen genossen, egal, ob es bei den interessanten Vorträgen und Diskussionen oder beim abendlichen Beisammensein war.

Der erste Tag mit der provokanten Fragestellung: Wieviel Krankenhaus brauchen wir? hat deutlich aufgezeigt, dass das Land NRW Ernst macht mit dem Willen zur Neustrukturierung der stationären Versorgungslandschaft. „Wer kann, der darf“ wird dem Land zu einfach sein. Wenn zu viele Standorte die strukturellen Qualitätsanforderungen erfüllen, will das Land von einem Auswahlermessen Gebrauch machen. Das bietet viel Platz für Diskussionen, schwierige Entscheidungen und juristische Prüfungen.

Da sich alle Beteiligten diszipliniert an das im Vorfeld der Planungsprozesse abgegebene „Schweigegelübde“ gehalten haben, konnten wir nicht in die Details gehen. Aber auch so war deutlich zu erkennen, wo die Probleme der Umsetzung liegen werden.

Der Zeitplan bleibt ambitioniert. Wenn die rechtlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen bis zum vierten Quartal geschaffen worden sind, könnte nach Wunsch von Minister Karl-Josef Laumann im ersten Quartal des kommenden Jahres mit regionalen Planungsgesprächen begonnen werden. Warten wir es ab.

Der zweite Tag setzte zum Teil die Ergebnisse des ersten Tages fort. Prof. Roeder hat allen mit auf den Weg gegeben, sich einmal die Frage zu stellen, ob alle Standorte im eigenen Unternehmen systemrelevant seien. Erst dann könne man proaktiv an einer Strategie arbeiten.

Finanzierungen unter Unsicherheit und die Budgetverhandlungen 2020/2021 waren die sich anschließenden spannenden Themen, ehe im besonderen Vortrag von Rainer Birkenbach, Executive Vice President und Chief Technology Officer von Brainlab die Grenzen zwischen Wirklichkeit und visionärer zukünftiger Medizintechnik fließend wurden.

Ein sehr gelungener Abschluss einer erfolgreichen VKD-Management-Tagung!

Mitgliederversammlung

Am Ende des ersten Tages wurden in der Mitgliederversammlung die Wahlen des Landesvorstands durchgeführt. Pandemiebedingt gab es in 2020 weder Tagung noch Mitgliederversammlung, so dass sich die Amtsperiode von drei auf vier Jahre verlängert hat. Unter bewährter Leitung des Wahlausschusses von Dr. Rudolf Hartwig wurde der Landesvorstand für den Zeitraum 2021 bis 2024 wie folgt gewählt:

  • Wolfgang Mueller, Datteln, Landesvorsitzender
  • Dr. Mark Lönnies, Coesfeld, stv. Landesvorsitzender
  • Maud Beste, Gütersloh
  • Jürgen Beyer, Schwerte
  • Martin Blasig, Neuss
  • Frank Dünnwald, Köln
  • Hans-Jürgen Winkelmann, Siegen

Kollege Frank Dünnwald wurde neu in den Landesvorstand gewählt, ansonsten gab es Wiederwahl. Im Namen des Landesvorstands danke ich Ihnen allen für die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit im Vorstand und die Arbeit für die Krankenhäuser in NRW.

Als Ort der nächsten VKD-Management-Tagung hat die Mitgliederversammlung erneut Iserlohn, Hotel Vierjahreszeiten, bestätigt.

Save the date: 21./22. Juni 2022

Bitte notieren Sie sich für das kommende Jahr Dienstag, 21.06. und Mittwoch, 22.06.2022 für die nächste VKD-Management-Tagung.

Krankenhausmanagement NEU denken - Nachhaltig, Erfolgreich, Umweltbewusst

Datum: 3. September 2021 | Ort: Online

Der Klimawandel ist da! Wie verändern sich die Anforderungen an die medizinische Versorgung? Wie wirken sich veränderte Rahmenbedingungen im Umweltschutz auf die Ökonomie aus? Welchen Beitrag müssen Kliniken für die Bewältigung der Folgen aus dem Klimawandel leisten? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit neue Konzepte in den Kliniken umgesetzt werden? Welche Unternehmenskultur ist dabei förderlich und welche Rolle muss dabei das Management übernehmen?

Die Antwort: Krankenhausmanagement „Neu denken“ – unser Weg in die Zukunft

Mit diesem Verständnis werden die Initiatoren dieser Tagung mit vielen kompetenten Referenten und sehr interessanten Konzepten am 3. September an den Start gehen.

Keynote Sprecher auf der Tagung Dr. med. Eckart von Hirschhausen bringt es auf den Punkt:

„Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde. Und ein Gesundheitssystem, das diesen Namen verdient, sollte Teil der Lösung sein und nicht Teil des Problems.“

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: www.krankenhausmanagement-neu.de

Health Information Exchange Leadership Summit der Entscheiderfabrik

Datum: 15.-16.12.2021 | Ort: Congress Center auf Sylt

Der Gründerverband der ENTSCHEIDERFABRIK, die Association of Health Information Management Executives
lädt auf die nordfriesische Insel Sylt auf den zweiten Leadership Summit bezogen zum Thema Health Information Exchange ein.

Nicht zuletzt die Covid19 Pandemei hat gezeigt, wie wichtitg der Gesundheitsdatenaustausch zw. ambulanter und akutstationärer Versorgung der Psychiatrie und der Somatik, den postakutstationären Bereichen der Rehabilitation, der Betreuung und der Pflege (institutionelle elektronische Patientenakten - EPAs),
als auch den PatientInnen (individuelle elektronische Gesundheitsakten - EGAs) als solches ist.

Strukturierung des Leadership Summit

  • 7 Vortragssessions
  • Erfahrungen aus Belgien, Deutschland, Luxemburg, Österreich, Schweiz und den USA
  • Startup-/Digitalisierungspreis
  • Eine Abendveranstaltung

Weitere Informationen finden Sie unter: https://entscheiderfabrik.com/...

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Iris Meier
E-Mail: iris.meier@guig.org
Telefon: +49 218 288650-66


SAVE THE DATE: EAHM-Kongress 2022 in Budapest

Datum: 02.-04.03.2022 | Ort: Budapest, Ungarn

Die Welt erholt sich von dem fast zweijährigen "Winter" der COVID-Pandemie. Langsam kommen Wissenschaft, Kultur, Industrie, Handel und Tourismus wieder in Schwung. Persönliche Kontakte, die in der letzten Zeit am meisten gefehlt haben, werden wieder möglich. Obwohl wir uns so weit wie möglich an die spezifischen Umstände angepasst haben, nutzen wir nun die verschiedenen Online-Kommunikationsmittel professionell, aber der persönliche Kontakt ist anders...

Daher wird unser ursprünglich geplanter Kongress EAHM Budapest 2020 nun als EAHM Budapest 2022 bezeichnet. Der Grund für die Verzögerungen und Verschiebungen ist klar. Es ist nicht möglich, einen Kongress mit einer langen Geschichte, der auf vielen früheren Erfolgen und Erfahrungen basiert, ohne Teilnehmer abzuhalten. Wir sehen nun, dass die Ergebnisse und Fortschritte bei der Impfung und das Auslaufen der dritten Welle es uns ermöglichen werden, den 29. EAHM-Kongress vom 2. bis 4. März 2022 in Budapest in voller gesundheitlicher Sicherheit und mit der größtmöglichen Beteiligung und Unterstützung abzuhalten.

Wir sind der Ansicht, dass die Bedingungen jetzt gegeben sind, damit sich Teilnehmer und Unterstützer sicher für die Veranstaltung anmelden können, ohne weitere Verzögerungen oder Hindernisse für die Teilnahme am Kongress befürchten zu müssen. Alle notwendigen Informationen sind auf der Kongress-Website zu finden und  das Kongressbüro steht interessierten Anmeldern natürlich auch gerne zur Verfügung. 

Wir bieten spezielle Frühbucher-Konditionen, die noch günstiger sind als bisher angekündigt. Außerdem bieten wir ein spezielles vergünstigtes Anmeldepaket für aktuelle und zukünftige Mitgliedsorganisationen an. Registrieren Sie sich hier.