VKD-Newsletter KW 4/2020

Unsere aktuellen Themen: Grundlegende Fehleinschätzungen des BMG - Es reicht! | Steht die Politik jetzt endlich vom grünen Tisch auf? | Vorankündigung 63. VKD-Jahrestagung 2020

Unsere aktuellen Themen:

  • Grundlegende Fehleinschätzungen des BMG - Es reicht! 
  • Steht die Politik jetzt endlich vom grünen Tisch auf?
  • Vorankündigung 63. VKD-Jahrestagung 2020

Hier können Sie sich den aktuellen Newsletter als .pdf herunterladen.»

Grundlegende Fehleinschätzungen des BMG - Es reicht! 

Geplante Neuregelung verschärft die Problemlage in der Notfallversorgung

Immer, wenn wir denken, es kann nicht mehr schlimmer kommen, setzt das Bundesgesundheitsministerium noch einen drauf. Der aktuelle Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur ambulanten Notfallversorgung geht von einer grundlegenden Fehleinschätzung der Lage aus. „Wird er in der vorliegenden Form beschlossen, verschärft er die Probleme erheblich“, warnt der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), Dr. Josef Düllings. Weiterlesen»

Steht die Politik jetzt endlich vom grünen Tisch auf?

VKD: Die unsäglichen, der Versorgung schadenden Personaluntergrenzen müssen jetzt zurückgenommen werden

In den Krankenhäusern brodelt es nach einer Reihe von unsäglichen Wendungen der Gesundheitspolitik. Diese haben bereits jetzt zu erhebliche Verschlechterungen der stationären Gesundheitsversorgung geführt. Dazu gehören nachweislich die seit einem Jahr geltenden, willkürlich festgelegten Personaluntergrenzen in vier Bereichen mit der Folge von Betten- und Stationsschließungen. Jetzt wurde dem Ministerium in Berlin ein praxistaugliches und auch bereits erprobtes Instrument zur Personalbemessung des notwendigen Pflegebedarfs und der Pflegeausstattung vorgelegt. „Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands fordert, dass die Politik nun endlich vom grünen Tisch aufsteht und zeitnah dieses Instrument zulässt“, so VKD-Präsident Dr. Josef Düllings. Weiterlesen»

63. VKD-Jahrestagung "Kliniken am Limit! Wie weiter?" in Leipzig

Die 63. VKD-Jahrestagung zum Thema "Kliniken am Limit! Wie weiter?" findet am 27. und 28. April 2020 im Hotel The Westin Leipzig statt.

Themenschwerpunkte werden sein:

  • Gesundheitspolitische Herausforderungen 2020
  • Notfall-Reformgesetz IGZ/ INZ
  • MDK-Reformgesetz - Welche Aufgaben stehen an?
  • Team-Play oder Medizin vs. Ökonomie
  • Digitalisierung - die dritte Welle zur Strukturbereinigung?
  • Die Auswirkungen des G-BA-Beschlusses zu PPP
    • aus Sicht des GKV-SV
    • aus Sicht der Kliniken
  • Reha-/ Entlassmanagement
  • Haftungs- und Risikopotenziale für Organvertreter
  • "KRITIScher Stammtisch Mitteldeutschland - Erfahrungsberichte zum Thema Informationssicherheit"
  • "Superfluid Hospital - digitale Transformation als Business Enabler im Krankenhaus"

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.vkd-online.de

Rückblick 62. VKD-Jahrestagung 2019 in Berlin

"Krankenhauspolitik: Rasanter Start... - und wie geht es weiter???" mit Bundesminister Jens Spahn

Jens Spahn: „Wir sind nicht die besseren Geschäftsführer“

Die Zeiten sind nicht einfach für Geschäftsführer deutscher Krankenhäuser. Gründe dafür gibt es viele. Einer davon ist das Verhalten der Krankenkassen und ihres Medizinischen Dienstes. Dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit dem Referentenentwurf für eine MDK-Reform „im Gepäck“ in die Jahrestagung des VKD kam, brachte ihm da erhebliche Sympathiepunkte. Wie geht es nach einem rasanten gesetzgeberischen Start weiter in der Gesundheitspolitik? Darüber wollte er die rund 200 Teilnehmer der zweitägigen Konferenz am 9. und 10. Mai in Berlin informieren. Weiterlesen»

Dr. Josef Düllings: Impressionen der 62. VKD-Jahrestagung

Heinz Kölking: Kampf ums Personal - Erfolgsstrategien für das Krankenhaus

Prof. Dr. Wolfgang Gaebel: Telemedizinische Nachbehandlung in der Psychiatrie

Dr. Birgit Graf: Assistenzroboter schon im Anmarsch?

Christian Ernst: Beleg-Krankenhäuser und Belegabteilungen: Status, Probleme, Perspektiven

Wir hoffen, die Informationen waren für Sie interessant. Sie haben Fragen oder Anregungen rund um unsere Themen oder wünschen nähere Informationen? Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und kümmern uns gerne persönlich um Ihr Anliegen. Sie erreichen uns telefonisch unter 030 28 88 59 11 oder per E-Mail unter vkdgs@vkd-online.de.

Inhaltlich verantwortlich für diesen kostenlosen Newsletter ist der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD).

Wenn Sie keine Pressemitteilungen oder Newsletter mehr erhalten möchten, nutzen Sie bitte den untenstehenden Link und nehmen Sie die Löschung aus unserem Verteiler eigenständig vor oder schreiben Sie uns eine E-Mail an vkdgs@vkd-online.de.